Vinyl-Asbest-Platten Sanierung

Sanierung von asbesthaltigen Vinyl-Asbest-Platten und asbesthaltigem Kleber 

Als Bodenbelag wurden in den in den 1950er bis 1970er Jahren sogen. Vinyl-Asbest-Platten (auch bekannt als Floor-Flex- oder Flex-Platten) verbaut. Diese sind optisch von Laien kaum zu unterscheiden mit den heute viel verwendeten PVC-Bodenbelägen bspw. dem Linoleum.

Markantes Unterscheidungsmerkmal ist die Tatsache, dass Vinyl-Asbest-Platten wie es der Name schon erahnen lässt, nur als Platten bzw. Fliesen verlegt wurden. Im Gegensatz zu anderen Bodenbelägen, die in Rollen verlegt wurden. Die Herstellung in Plattenform ist der Materialeigenschaft von Vinyl-Asbest-Platten zuzuschreiben.

Vor Allem in den 1960er Jahren wurde in das Materialgemisch vermehrt Asbest eingebunden um die Eigenschaften der Vinyl-Platten weiter zu verbessern. Das Asbest führte zu einer besseren Formstabilität und Abriebfestigkeit der Vinyl-Asbest-Platten sowie zur erheblich verbesserten Verarbeitbarkeit bei der Produktion.

Entfernung von Vinyl-Asbest-Platten Asbesthaltig | AsbesTTech Darmstadt

Neue emissionsarme Sanierungsverfahren BT33 für asbesthaltige Bodenbeläge 

Grundsätzlich sind zwei verschiedene Vinyl-Asbest-Platten Varianten zu unterscheiden. Einmal die „Floor-Flex“ Platten und die „Cushion-Vinyl“ Platten (auch CV-Beläge genannt). Diese unterscheiden sich hinsichtlich der Sanierung von asbesthaltigen Bodenbelägen aufgrund ihrer Zusammensetzung mitunter deutlich.

Bei „Floor-Flex“ Vinyl-Asbest-Platten war das enthaltene Asbest fest in die Materialmischung mit Bindemitteln integriert. Der Asbestanteil im Bodenbelag lag bei ca. 20% Asbest.

Bei CV-Bodenbelägen (”Cushion-Vinyl“) wurde der Asbest nicht in den gesamten, sondern als Rücksicht auf der Unterseite des CV-Bodenbelags als separate Schicht aufgebracht. Die obere später zu sehende Schicht wurde meistens aus PVC hergestellt. Vergleichbar mit einer Trittschalldämmung unter Laminat. Hier war das Asbest kaum an den Rest des Bodenbelages gebunden und machte einen Anteil an der Gesamtmenge des asbesthaltigen Bodenbelages von ca. 40% – 90% aus.

Die Hochzeit der Verwendung von asbesthaltigen Bodenbelägen, wie z.B. Vinyl-Asbest-Platten war in den 1960er und 1970er Jahren.

Asbesthaltige Fliesenkleber und Fugenmörtel aus den 1970er und 1980er Jahren 

Auch in vielen Fliesenklebern (Flexkleber) und Fugenmörtel (auch „Fuger“ oder Fugenbreit genannt) aus den 1970er und 1980er Jahren ist Asbest beigemischt worden. Zwar ist der Anteil von Asbest in Fliesenkleber und Fugenmörtel meist bei weniger als 1%, aber dies macht die Gefahr keinesfalls geringer. Im gegenteil – durch das nur sehr wenig verbreitete Wissen über die Asbestbelastung in Fliesenkleber wird dieser meist arglos ohne sachgemäße Schutzausrüstung und Sicherheitsvorschriften sowie einer Versiegelung der Räume von der Wand gehauen. Hierdurch können die im Fliesenkleber vorhandenen Asbestfasern extrem schnell und unberechenbar in die Raumluft gelangen und erheblichen schaden in der Lunge anrichten.

Sollten Sie vor der Sanierung Ihrer Böden oder Ihres Badezimmers unsicher sein, kontaktieren Sie uns einfach. Wir beraten Sie gerne in allen Fragen rund um die Asbestsanierung und Schadstoffsanierung.

 

Asbest in Fliesenkleber und Fugenmörtel | AsbesTTech Darmstadt

 Wir erledigen für Sie Sanierungen von asbesthaltigen Bodenbelägen mit den neuen Emissionsarmen Verfahren BT33 nach TRGS 519 in Darmstadt und Umgebung

Technische Regeln Schutzmaßnahmen für Tätigkeiten in kontaminierten Bereichen

Wir sind Ihr kompetenter Partner bei allen Belangen rund um Schadstoffe.

ASBESTSANIERUNG von AsbesTTech Darmstadt

Mit Stolz können wir Ihnen die neueste Sanierungstechniken anbieten – Emissionsarme Verfahren für die Asbestsanierung nach BT33

Durch die von uns angebotenen emissionsarmen Verfahren für die Asbestsanierung nach BT33 können Sie bzw. Ihre MIeter weiter in den zu sanierenden Räumen wohnen bleiben.

Wir gehen bei der Sanierung von Raum zu Raum vor. So kann der Rest der Wohnung weiter genutzt werden. Den jeweils zu sanierenden Raum isolieren wir und versiegeln diesen mit einer Schleuse. Um zu gewährleisten, dass keine Partikel den Raum verlassen, wird mit Hilfe einer Pumpe ein Unterdruck erzeugt und dieser ständig überwacht.

Das neuartige SES-Verfahren der Firma SES GmbH zu Asbestsanierung ermöglicht es uns mit top aktuellen speziellen Bodenschleifmaschinen mit Absaugung die Emission auf ein Minimum zu reduzieren. Hierdurch wird kaum Asbest in den sanierenden Bereich abgegeben und dieser anschließend gefiltert.

Mit konventionellen Methoden ist dies nicht möglich und die ganze Wohnung muss geräumt werden.

AsbesTTech Darmstadt – innovative Lösungen für die Asbestsanierung

AsbesTTech Darmstadt ist aufgrund unseres umfangreichen Wissens und Erfahrung in der Asbestsanierung sowie des top aktuellen Maschinenparks in allen Fragen der Asbestsanierung und der Asbestentsorgung Ihr zuverlässiger Partner in Darmstadt und dem gesamten Rhein Main Gebiet.

Wir sind geschult und zertifiziert nach TRGS 519 sowie TRGS 521 und Ihr Fachbetrieb für Asbestsanierung in der Region!

Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um die Asbestsanierung und Asbestentsorgung und arbeiten mit Ihnen einen für Sie passendes Sanierungskonzept und Sanierungsplan aus.

 

Asbest Analyse im zertifizierten Labor

Sie sind nicht sicher, ob ein Baustoff (z.B. Dachplatte, Bodenbelag oder Wandverkleidung ) Asbest enthält oder nicht?
Kein Problem – Rufen Sie uns einfach an und wir kommen vorbei und entnehmen ein Probe und lassen diese von unserem Partner Labor überprüfen. Hierdurch haben Sie Gewissheit und können bei einem negativem Resultat viel Geld für eine Asbestsanierung sparen.

Sollte der Test positiv ausfallen erarbeiten wir gerne für Sie umgehend ein Sanierungsplan und machen Ihnen ein Angebot für die Asbestsanierung und die anschliesende Asbestentsorgung.

Asbest Analyse durch unser zertifiziertes Partnerlabor  | AsbesTTech Darmstadt
Asbest Analyse durch unser zertifiziertes Partnerlabor  | AsbesTTech Darmstadt
AsbesTTech Darmstadt Logo

Kontaktieren Sie uns Noch Heute

Wir als Fachbetrieb für Asbestsanierung, Asbestentsorgung und Brandschadensanierungen in Darmstadt sind Ihr zuverlässiger Partner in allen Belangen rund um die Asbestsanierung, Asbestentsorgung und Schadstoffsanierung.

Wir sind für Sie da in:

Darmstadt, Gernsheim, Griesheim, Pfungstadt, Bensheim, Ober-Ramstadt, Dieburg, Groß-Umstadt, Groß-Zimmern, Riedstadt, Heppenheim, Rodgau, Dreieich, Langen, Frankfurt am Main, Offenbach am Main, Wiesbaden, Mainz, Worms, Hanau, Aschaffenburg, Ginsheim-Gustavsburg, Groß-Gerau, Kelsterbach, Mörfelden-Walldorf, Raunheim, Rüsselsheim am Main, Bad Homburg sowie im gesamten Rhein Main Gebiet.

JETZT ANFRAGE SENDEN

 Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung